Die größten Rieslinge der Welt

Collection Rolf Heyne · November 2003

von Norbert Lewandowski

HIMMELSRECH RIESLING SPÄTLESE TROCKEN (GROßES GEWÄCHS)

"Eigentlich hatte einer meiner ersten Besuche einen ganz anderen Grund; doch wie es so kommt, erlebt man oft die schönsten Überraschungen aus reinem Zufall. Wir saßen in der Probierstube der Knipsers und wollten die überragenden Rotweine probieren. Das Procedere einer solchen Verkostung ist ebenso sinnlich wie streng: Vor Rot kommt Weiß. Also probierten wir zuerst Weißburgunder, Chardonnay und Riesling: einen Gutswein, einen Kabinett, eine trockene Spätlese. Charaktergewächse, Weine die Zeit brauchen, dann aber um so mehr Freude machen. Das war vor etlichen Jahren, und mir wurde klar, dass in diesem Betrieb außergewöhnliche Rieslinge erzeugt werden - selbst wenn es eine gewisse Klientel von Kritikern anders sehen sollte.

GROSSER WEIN, UNBEKANNTE LAGE

Im Frühsommer 2002 probierten wir trockene Spätlesen (Große Gewächse). Zunächst einen Wein aus dem Großkarlbacher Burgweg, durchgegoren bis auf drei Gramm natürlichen Restzucker. Frische Apfelnote, rassige maskuline Säure, ein würziger Mineralton und keinerlei Schwülstigkeit. Der zweite Wein kam aus dem Laumersheimer Mandelberg und beeindruckte durch seine animierende Frische und mit einer Saftigkeit, die es selbst disziplinierten Weintrinkern schwer macht, auf das nächste Glas zu verzichten. Schließlich schenkte Werner Knipser, der mit seinem jüngeren Bruder Volker das Weingut leitet, die trockene Spätlese aus dem Dirmsteiner Mandelpfad ein. Der Wein kommt aus dem Herzstück des Mandelpfads, aus der Katasterlage Himmelsrech. Der Lössboden mit Kalkgestein im Untergrund gibt dem Wein jene Mineralität, die ihm nach zwei, drei Jahren Charakter und Tiefe schenkt. Eine harmonische Ausgewogenheit von zarter, saftiger Frucht und lebendiger, doch nicht zu vordergründiger Säure. Diese klare Stilistik macht ihn zu einem großen Wein. Beeindruckend ist, dass die Weine ausgeprägten Terroircharakter haben, obwohl sie nicht aus berühmten Lagen kamen: Sie schmecken nach Boden und Kleinklima des Weinbergs und nicht nach moderner Kellertechnik…"

Anschrift

Weingut Knipser
Johannishof
Hauptstraße 47
D-67229 Laumersheim/Pfalz
Tel 06238.742 Fax 06238.4377

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 – 12 und 14 – 18 Uhr
Samstag 10 – 16 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen

Weingut Knipser
Johannishof
Hauptstraße 47
D-67229 Laumersheim/Pfalz
Tel +49.6238.742 Fax +49.6238.4377

Opening Hours:
Monday – Friday 10am – 12 and 2pm – 6pm
Saturday 10am – 4pm
Closed on Sundays and bank holidays

VDP. Die Prädikatsweingüter